Home


Kontakt

Senden Sie der Weinkönigin oder den Weinprinzessinnen eine Nachricht.

weiter


Die Sponsoren

Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren, die unsere Weinkönigin während ihrer Amtsperiode begleiten:

 

Sollten Sie die Weinkönigin als Sponsor unterstützen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Sophie Conrad | Pfälzische Weinprinzessin

Ein Interview

Pfälzische Weinprinzessin 2017/2018

Weinprinzessin Sophie Conrad

Sophie Conrad

Warum willst Du Pfälzische Weinkönigin werden und seit wann verfolgst Du dieses Ziel?

Als ich 2014/15 die 65. Weingräfin des Leiningerlandes war, konnte ich bereits einige Erfahrungen sammeln und habe entdeckt wie viel Spaß es mir macht so ein Amt aus zu üben. Ich habe bereits damals viele Interessante Momente erlebt und Menschen kennen gelernt und möchte nun die Chance nutzen noch mehr tolle Augenblicke zu erleben.

Welchen Wein trinkst Du am liebsten und warum gerade diesen?

Ich bevorzuge generell liebliche Weine aber immer schon hat es mir der Bacchus angetan. Mit seiner sommerlichen Leichtigkeit und seiner erfrischenden Art spricht er einfach genau meinen Geschmack an.

Wo liegt die Stärke des Pfälzer Weines?

In der Sortenvielfalt sowie dem charakterstarken Geschmack der durch die unterschiedlichsten Böden unserer Region geprägt wird. Aber auch die meist generationenübergreifende Erfahrung unserer Winzer trägt zu der Besonderheit der Pfälzer Weine bei.

Die Pfalzweinwerbung benutzt für Ihre Werbung mit Ihren Motiven immer

Werbesprüche. Welchen Werbespruch hast Du für die Pfalz?

Die Pfalz - Wozu in Urlaub fahren, wenn man das Paradies vor der Tür hat

Welche Weinfeste besuchst Du gerne und warum?

Ich finde viele Weinfeste aus unserer Region sind ein Besuch wert. Jedes Weinfest hat seinen ganz eigenen Charme, sei es eine unglaubliche Kulisse wie eine Burg im Hintergrund oder kleine Dorfkerwen mit ihrer Geselligkeit und der Gewissheit immer ein bekanntes Gesicht zutreffen. Deswegen fällt es mir schwer mich bei dieser Frage fest zu legen.

Hast Du eine Weinkönigin als Vorbild?

Als erste Weinhoheit habe ich direkt bei meiner Ernennung zur Weingräfin Janina Huhn kennen gelernt. Ich fand Sie sofort sympathisch und war von Ihrer offenen und fröhlichen Art begeistert.

Was magst Du an der Pfälzer Mentalität besonders gerne?

Eindeutig die Geselligkeit. In vielen Gesprächen mit Touristen habe ich immer wieder gehört, dass sie es toll finden, wie herzlich sie von uns Pfälzern aufgenommen wurden. Selbst als Fremder auf einem Weinfest ist man quasi nie allein. Dem kann ich mich nur anschließen.

Was sagt Dein Umfeld dazu, dass Du Dich zur Wahl der Pfälzischen Weinkönigin stellst?

Ich hatte nur geäußert, dass ich es mir vorstellen könnte mich zu bewerben und schon waren alle begeistert. Ich habe den kompletten Rückhalt sei es durch meine Familie, Freunde, befreundete Winzer usw.

Was sind Deine Hobbys, die nichts mit Wein zu tun haben?

Mit 4 Jahren habe ich schon meine Leidenschaft für Pferde entdeckt. Ich habe angefangen zu voltigieren und bin dem Sport bis heute treu geblieben. Anfangs als aktiver Voltigierer kam mit 16 Jahren der Trainerschein und somit die Ausübung der Trainertätigkeit dazu. Beides habe ich dann einige Jahre parallel zu einander ausgeübt, mittlerweile trainiere ich zwei Gruppen im PSV Palatina Höningen mit und habe seit 10 Jahren auch ein eigenes Pferd. Wenn ich mal nicht im Stall bin, bin ich auch gern kreativ/künstlerisch tätig am liebsten malerisch oder nutz die Chance mich mit Freunden zu treffen.

Was ist Dein Lieblingsessen?

Nudeln in allen Variationen sind nie verkehrt.

Welche Eissorte isst Du am liebsten?

Stracciatella, Eis und Schokolade in einem.

Wo hast Du Deinen letzten Urlaub verbracht und was ist Dein Traum-Reiseziel?

Meinen letzten Urlaub habe ich mit Freunden in Kroatien am Meer verbracht. Auch wenn so ein Strandurlaub wirklich schön ist, zieht es mich schon immer in den Norden. Nach Skandinavien wäre absolut großartig.

Welche Musik hörst Du gerne?

Da bin ich nicht wählerisch, eben alles was gefällt. Sei es der aktuelle Radio Hit bis zum Schlager.

Welches ist Dein Lieblingsfilm?

Es gibt so viele gute Filme, da kann ich mich nicht festlegen.

Hast Du einen Lieblingsschauspieler/in?

Nein, sowas habe ich nicht.

Welchen Kleidungsstil bevorzugst Du?

Sportlich/Elegant

Welche Blumen gefallen Dir am besten und warum?

Ich finde Rosen wunderschön. Sie sind einfach zeitlos und der Klassiker.

Welchen Berufswunsch hattest du in der Grundschule?

Als Kind wollte ich immer Tierärztin werden.

Wovor fürchtest Du Dich?

Ich bin definitiv kein Fan von Spinnen.

Welche langfristigen Ziele hast Du?

Die typischen Ziele wie Jeder wahrscheinlich. Auch in Zukunft gesund zu bleiben und im späteren Leben sagen zu können „Ja ich habe alles richtig gemacht“. Sei es Familie, Beruf etc.

Auf was könntest Du in keinem Fall verzichten?

Auf meine Familie und meine Freunde, ohne Sie wäre es nur halb so spaßig.

Was war Dein verrücktestes Erlebnis?

Es gab schon einige verrückte Momente in meinem Leben, die kann man gar nicht alle aufzählen. Auch das Jahr als Weingräfin würde ich defintiv dazu zählen.

Was machst Du an einem Regentag am liebsten?

Wenn ich nicht im Stall bin (es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung), den Tag gemütlich zuhause verbringen.

Welche Eigenschaften schätzen andere an dir?

Meine ehrliche und direkte Art, Hilfsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsbewusstsein.

Welche Laster hast Du?

Ich möchte immer allen helfen damit es jedem Gut geht und jeder glücklich ist.

Wenn Du neue Menschen kennenlernst, wohin schaust Du zuerst?

Auf das Lächeln und die Augen, mit einem freundlichen Auftreten ist der Gesprächseinstieg direkt leichter.

Welche Eigenschaften schätzt Du bei einem Mann/Frau?

Ich finde Humor unheimlich wichtig, man sollte sich nie zu schade sein auch einmal über sich selbst lachen zu können und einen Spaß mit zu machen. Aber auch Ehrlichkeit schätze ich sehr.

Was charakterisiert für Dich einen Genießer?

Das Können sich auf den Moment zu konzentrieren und alles außen herum auszublenden.

Welchen Luxus leistest Du dir gelegentlich?

Zeit ohne Termine und Verpflichtungen, die ich nutzen kann wie ich möchte.

Was bedeutet für Dich Weihnachten?

Ich bin absolut weihnachtsverrückt. Ich liebe es wenn die Familie zusammen ist, alles glitzert und funkelt. Wenn dann noch Schnee liegt ist alles perfekt.

Wie feierst Du dieses Jahr Silvester?

Das entscheide ich wahrscheinlich wie immer kurzfristig.

Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?

Jede Jahreszeit hat seinen eigenen Charme aber ich liebe den Winter.

Welche Möglichkeiten (Vorteile, Nachteile) siehst du im Internet?

Vorteile: Bessere Vernetzung, schnellerer Informationsaustausch

Nachteile: Immer erreichbar, die Privatsphäre geht verloren (alles bleibt gespeichert)

Was würdest Du unsere Bundeskanzlerin fragen, wenn Du sie einmal treffen würdest?

Ob es schon immer Ihr Traum war Bundeskanzlerin zu werden und wieso?

Welche Persönlichkeit bewunderst du?

Eine bestimmte Person habe ich nicht, in meinen Augen gibt es viele Persönlichkeiten die durch Ihre Art oder Taten bewundernswert sind.

Wen würdest Du gerne einmal kennenlernen und warum?

Da hab ich spontan leider keine Antwort drauf.

Die größten Leistungen der Menschheit?

Die komplette Entwicklung der Menschheit mit ihren Fortschritten in den wissenschaftlichen Bereichen wie Medizin und Technik uvm.

Die größten Fehltritte der Menschheit?

Sich als Alleinmacht über alle anderen Lebewesen zu stellen.

Dein Lebensmotto

Der Weg ist das Ziel – mach es zu deinem Leben.

Wie stellst Du Dir das kommende Amtsjahr vor und was wünschst Du Dir für dieses?

Ich denke, mich erwartet auf jeden Fall ein spannendes Jahr. Ich hoffe viele tolle Momente erleben zu können und interessante Menschen zu treffen. Ich möchte die Zeit in vollen Zügen genießen und so viele Eindrücke wie möglich sammeln.

Zurück

 

© Pfalzwein e.V. 2018   Impressum Datenschutz
weiter

Home Hofstaat Interview mit Sophie Conrad