Home


Kontakt

Senden Sie der Weinkönigin oder den Weinprinzessinnen eine Nachricht.

weiter


Die Sponsoren

Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren, die unsere Weinkönigin während ihrer Amtsperiode begleiten:

 

Sollten Sie die Weinkönigin als Sponsor unterstützen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Julia Kren | Pfälzische Weinkönigin

Zur Person

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Weinprinzessin Julia Kren

Name und Vorname:
Julia Kren
Stammt aus einem Weingut:
Nein
Geburtstag:
09.08.1988
Arbeitsplatz:
Angestellte im Weingut Winter, Dittelsheim
Berufsausbildung:
Studium der Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn; Abschluss 2011 mit Bachelor of Arts
Fremdsprachen:
Englisch, Latein
Bisheriges Amt als Weinhoheit:
Weinprinzessin der Verbandsgemeinde Deidesheim (08/2014 bis 08/2015)
Hobbies:
Saxophon spielen, Ski und Snowboard fahren

Im August ging Julias Jahr als Weinprinzessin der Verbandsgemeinde Deidesheim zu Ende. Zu ihrer Wahl hatte das Blasorchester Meckenheim aufgespielt, und nach ihrer Krönung griff die Weinhoheit selbst zum Altsaxophon und spielte mit. Sie bedauert, dass die Orchesterproben aufgrund der vielen Verpflichtungen während ihrer Amtszeit „leider etwas zu kurz gekommen sind“. Andererseits: Ihre Amtszeit brachte „viele tolle und erlebnisreiche“ Auftritte mit sich, bescherte ihr die schönsten Blumensträuße und ließ den Entschluss reifen, sich als Pfälzische Weinkönigin zu bewerben. Die Pfalz bedeutet für die 27-jährige Meckenheimerin „Heimat“. Insbesondere deren Weine möchte sie im kommenden Amtsjahr noch besser kennen lernen und andere dafür begeistern. Julia ist ein Genussmensch, sie liebt Pastagerichte und süße Nachspeisen, gerne mit Eis und Früchten, sie nimmt sich Zeit für gutes Essen und natürlich für ein gutes Glas Wein. „Die Pfalz – Genuss erleben“ – das wäre nach Ihrem Empfinden ein passender Werbespruch für die Region. Beim Wein greift sie am liebsten zu einem trockenen Riesling, dem „Pfälzer Klassiker“ schlechthin, mitunter darf es auch ein Weißburgunder sein, gerne im Holzfass ausgebaut. Ein Praktikum in der örtlichen Winzergenossenschaft nach ihrem Abitur weckte das Interesse am Wein, seitdem ist sie vom Weinvirus infiziert. Ihr Weinwissen vertieft hat Julia durch ein Studium der Weinwirtschaft in Heilbronn, das sie als Bachelor of Arts abschloss, seither arbeitet sie als Fachfrau für Verwaltung und Vermarktung in einem VDP-Weingut im Wonnegau. So blickt sie immer auch von außen auf die Pfalz, beschäftigt sich mit Herkunft und Weinlagen und ist mehr denn je überzeugt: „Die Pfalz kann vom spritzigen Riesling bis zum Spätburgunder aus dem Barrique die ganze Weinvielfalt von unterschiedlichsten Böden anbieten“. Auf Weinfesten (die Feste innerhalb der Verbandsgemeinde sind gesetzt, ebenso das Burg- und Weinfest in Wachenheim oder der Wurstmarkt und das Weinbergleuchten im nahen Bad Dürkheim) erlebt sie Pfälzer Herzlichkeit. „Man findet in der Pfalz immer einen Grund, das Leben zu genießen“, sagt sie. Der Schönheit der Pfälzer Heimat spürt Julia neuerdings als Hobbyfotografin nach und auch bei Reisen in ferne Weinregionen wie Südafrika ist die Kamera stets mit dabei. Sportlich schlägt ihr Herz für das Ski- und Snowboardfahren, hin und wieder unterstützt sie den 1. FC Kaiserslautern in der Fankurve. Wofür bleibt noch Zeit? Für das Studium von Fachliteratur, für ein romantisches Buch im Urlaub, für deutsche Popmusik von Helene Fischer, für den „absoluten Lieblingsfilm Dirty Dancing“, eine „daily soap“, Sportübertragungen, deutsche Kinofilme mit Schweiger und Schweighöfer - und alle paar Wochen für den „Mädels-Stammtisch“ – Julia und Freundinnen gehen gut Essen und genießen Pfälzer Wein.

 
© Pfalzwein e.V. 2017   Impressum Datenschutz
weiter

Home Hofstaat Prinzessin Julia Kren